Vintage Computer Festival 20.0ArabicCatalà*Deutsch*EnglishEspañolFrançaisHindiItalianoNederlandsPortuguesRusskijÜbersichtNeuesHomeKontakt
Vintage Computer Festival Europa
  Neues VCF 20.0(e) Tagungsprogramm VCFe Live Ausstellung Vorträge Flohmarkt Verlosung Nerdquiz Mitmachen Anmeldung Anreise Unterkunft Was noch ? Nachlese Umfrage VCFe-Shop FAQ Links Kontakt Seitennavigation

Vorträge

Viele Vorträge und Workshops bieten dieses Jahr vielfältige Information zu Geschichte und Gegenwart der Computerei.

Für alle Vorträge gilt, soweit nicht anders angekündigt, Vortragssprache Deutsch (siehe auch FAQ).

Die genauen Zeitpunkt der Vorträge sind der Agenda zu entnehmen. Zeitdauer ist jeweils, so nicht anders angegeben, 35-40 Minuten.

Und und in der Zwischenzeit kann man gut in den aufgezeichneten Vortraegen stöbern.

Geplante Vorträge und Veranstaltungen:

Workshop The Ultimate Benchmark - Reloaded

Beim VCFe 12.0 war der Benchmark-Wettbewerb der Liebling der Aussteller - dieses Jahr geht es in die 6. Runde. Neue Rechner, verbesserte Benchmarks und eine Webseite machen den Wettbewerb zu einer fortdauernden Institution.
Vortragssprache Deutsch
Von Carsten Strotmann

Das kurze Leben der Cray-3

Nach der extrem erfolgreichen Cray-1 und dem Ladenhüter Cray-2 sollte mit der Cray-3 erneut ein Meilenstein des Supercomputing auf den Markt kommen, wie die Vorgängermodelle im wesentlichen entwickelt von Seymour Cray. Verkauft wurde von der Cray-3 genau ein Exemplar, gerüchteweise wurde das nie bezahlt, weil es von Anfang an nicht richtig funktionierte. Cray selbst entwickelte getreu seiner Arbeitsweise bereits an der Cray-4, die wegen seines überraschenden, vorzeitigen Todes nie fertig gestellt wurde.

Der Vortrag spürt den letzten ca. 10 Jahren des Supercomputerentwicklers Seymour Cray nach, in der er an der Cray-3 und Cray-4 arbeitete. Der Vortrag ist der letzte Teil einer insgesamt fünfteiligen Serie über Leben und Werk von Seymour Cray.
Vortragssprache Deutsch
Von Wolfgang Stief

Ein minimaler 6502 Rechner im Selbstbau

(Begleitvortrag zum Selbstbau-Workshop)
Der Vortrag bietet eine Einführung zum 6502-Selbstbaurechner, der im entsprechenden Workshop aufgebaut wird. Gezeigt werden die grundsätzlichen Features und Funktionen und ein Überblick der auszuführenden Arbeiten und der dafür nötigen Fähigkeiten.
Vortragssprache Deutsch
Von Nick Müller

Hellraumprojektor-Demo

Wer sagt eigentlich Demos müßen immer auf Computern laufen? Jeder kennt den Hellraumprojektor, auf dem es manche Vortragenden schafften, das ganze Universum auf Folie gepresst zu präsentieren! Erleben Sie ein audiovisuelles Erlebnis auf diesem Gerät!
Vortragssprache Deutsch
Von Peter Guhl

Microsystem 6600, alte CP/M-Kiste, nach 30 Jahren wieder gefunden und deren Dateninhalte (wieder) entdeckt.

Der Vortrag beschreibt die individuelle Geschichte der Maschine, wo kam sie her, was wurde damit gemacht und die technischen Daten/Eigenschaften. Aufgezeigt werden Probleme bei der Wiederinbetriebnahme und der darauffolgenden Reparatur und wie es aussieht, wenn drei Nerds erkunden, welche Daten auf der Maschine bzw. den Disketten vorhanden sind. Beschlossen wird mit den Schritten und Werkzeugen die zur Wiedergewinnung der Daten verwendet wurden, angefangen bei RS232-Mitschnitten und CP/M-Tools bis Linux, Python und Kryoflux.
Vortragssprache Deutsch
Von Fritz Dotzer und Klaus Loy

Bernard Weiner und sein Relaisrechner - ein Erfinderschicksal

Der erste Computer, Konrad Zuses Z3, arbeitete 1941 mit Relais. Schon vorher wurden diese für Berechnungen in der Lochkartentechnik eingesetzt. 1923 meldete der Prager Ingenieur Bernard Weiner eine relaisbestückte Rechenmaschine zum Patent an. Seine deutsche Patentschrift umfasste 128 Seiten. Später versuchte er vergeblich, die Erfindung zu realisieren
Vortragssprache Deutsch
Von Ralf Bülow

Quo vadis Cray-Cyber?

Was ist Cray-Cyber und welche Maschinen werden eigentlich betrieben. Es geht um Fallstricke beim Betrieb und der Lagerung von Großrechner. Ein kurzer Abriss über aktuelle Aktivitäten sowie die Wiederaufnahme des Betriebs.
Vortragssprache Deutsch
Von Ralf Neumann

SoftVGA Zeichenalgorithmen

Gerade passend zum Thema "Programmieren am Limit" nähert sich die SoftVGA dem Alter von 10 Jahre. Zeit sie auf einen neueren schnelleren AVR zu erweitern, und die Evolution der alten und neuen Zeichenalgorithmen, sowie ihre darstellerischen Möglichkeiten durchzugehen. Mit dazu noch als Kontrast einen Vergleich mit dem ebenfalls AVR basierten NTSC/SCART Videogenerator der Uzebox.
Vortragssprache Deutsch oder Englisch
Von Neil Franklin

Die Schickardsche Rechenuhr - ein Open-Source-Nachbau

Die 1623 von Wilhelm Schickard entworfene Rechnenmaschine kann mit gutem Recht als Urahn aller heute bekannten Rechner gelten. Der Vortrag skizziert die kurz die historischen Zusammenhänge und zeigt die spannende Wiederentdeckung der Spuren durch Franz Hammer über die ersten Rekonstruktion durch Professor Von Freytag-Löringhoff bis zur aktuellen Open-Source-Hardware als freier Bausatz. Im Anschluss wird Funktion und Rechenverfahren anhand von Beispielen demonstriert
Vortragssprache Deutsch
Von Jürgen Weigert

PacMan auf dem Steckschwein

Endlich Pacman auf dem Steckschwein. Wie die Implementation vonstatten ging, welche Hürden zu überwinden waren, und warum drehbare Monitore eine gute Erfindung sind.
Vortragssprache Deutsch
Von Marko Lauke und Thomas Woinke

Punkte, Linien, Kreise: Das grafische Terminal Robotron K8917

Inmitten der textorientierten Terminals verschiedenster Funktionsweise und dem immer gleich wirkenden Erscheinungsbild des "Green Screen" mit 24x80 Zeichen sticht das Robotron K8917 aus dem thüringischen Zella-Mehlis mit einer besonderen Eigenschaft hervor. Neben der textorientierten Arbeitsweise eines üblichen Terminals lässt sich dieses in einen Vollgrafikmodus umschalten. Somit lassen sich auf dem monochromen Bildschirm plötzlich geometrische Formen darstellen, so dass; das Gerät im CAD Umfeld seine Verwendung fand. Im Vortrag wird die Arbeitsweise des Gerätes vorgestellt, sein konstruktiver Aufbau und seine Architektur werden erklärt. Es wird die Herangehensweise beschrieben, in welchen Schritte die Inbetriebnahme erfolgt ist und welche Forschungsthemen dazu zu meistern waren. Es wird erläutert, wie man heutzutage - in Ermangelung einer originalen Zentraleinheit - ein solches Gerät in Betrieb nehmen kann.
Vortragssprache Deutsch
Von Dirk Kahnert

Running your own mainframe on Linux

Yes, this talk is about running your own /370ish mainframe on popular hardware. Mainframes are old, yes, but they are still very much alive. New hard- and software is still being developed and there are a lot of fresh jobs in this area too. A lot of mainframes run COBOL workloads. COBOL is far from a dead language. It processes an estimated 85% of all business transactions, and 5 billion lines of new COBOL code are written every year. In this session the speaker will help you take your first steps towards running your own mainframe. If you like then after this session you can continue to build your knowledge of mainframe systems using the links provided during the talk. Come on in and learn the basics of a completely different computer system! And it will take you less than an hour to do that!
Vortragssprache Englisch
Von Jeroen Baten

Nerd Trivia Challenge

Wie jedes Jahr treten die besten und mutigsten Kenner der Computergeschichte im Stil von 'Wer Wird Millionär' gegeneinander an um den Alpha-Geek zu finden.
Sprache Deutsch oder Englisch
Moderation Hans Franke

Eigene Ideen ?

  • Gibt es ein Thema, das Sie gerne behandelt sehen wollen?
  • Wollen Sie vielleicht selbst einen Vortrag halten?
  • Oder kennen Sie jemanden der dies kann und will?

Gleich hier klicken und Bescheid sagen!



[Neues] [VCF 20.0(e)] [VCFe Live] [Ausstellung] [Vorträge] [Flohmarkt] [Verlosung] [Nerdquiz] [Mitmachen] [Anmeldung] [Anreise] [Unterkunft] [Was noch ?] [Nachlese] [Umfrage] [Fan-Artikel] [FAQ] [Links] [Kontakt]

Generiert am 9:23 26.4.2019
Letzte Änderung am 9:22 26.4.2019
Copyright © H.Franke