Vintage Computer Festival 21bArabicCatalà*Deutsch*EnglishEspañolFrançaisHindiItalianoNederlandsPortuguesRusskijÜbersichtNeuesHomeKontakt
Vintage Computer Festival Europa
  Neues VCF 21b(e) Tagungsprogramm VCFe Live Ausstellung Vorträge Flohmarkt Verlosung Nerdquiz Mitmachen Anmeldung Anreise Unterkunft Was noch ? Nachlese Umfrage VCFe-Shop FAQ Links Kontakt Seitennavigation

Vorträge

Viele Vorträge und Workshops bieten dieses Jahr vielfältige Information zu Geschichte und Gegenwart der Computerei.

Für alle Vorträge gilt, soweit nicht anders angekündigt, Vortragssprache Deutsch (siehe auch FAQ).

Die genauen Zeitpunkt der Vorträge sind der Agenda zu entnehmen. Zeitdauer ist jeweils, so nicht anders angegeben, 35-40 Minuten.

Und und in der Zwischenzeit kann man gut in den aufgezeichneten Vortraegen stöbern.

Geplante Vorträge und Veranstaltungen:

Entwicklung eines operativen Universtitäts-Computermuseums

Im Rahmen eines Proof-of-Concept wurden 2018/19 im Signallabor zwölf Mikrocomputer repariert und ausstellungsfest gemacht, die nun im Humboldt-Forum in Berlin ausgestellt und von den Besuchern ausprobiert werden können. Die Geräte stammen aus einer Sammlung der Wirtschaftswissenschaft und bereits bei der Bearbeitung der Ausstellung kam die Idee auf auch an andere Universitätsinstituten nach alten Computer Ausschau zu halten, um diese dann zentral und dezentral zu einem „operativen Computermuseum“ zusammenzustellen. Die Resonanz zahlreicher Institute (von der Kunstgeschichte bis zur Mathematik) war enorm, so dass nun als zweite Etappe des Projektes eine im größeren Umfang finanzierte Aufstellung und Katalogisierung sowie erste Reparaturen stattfinden sollen. Der Vortrag stellt die bisherigen Arbeiten vor, welche Möglichkeiten ein solches Computermuseum birgt und welche wissenschaftlichen Erkenntnisse über das Reparaturprojekt und die Ausstellungskonzeption mit sich bringen.
Vortragssprache Deutsch
Von Stefan Höltgen

Asteroids - Ataris Arcade-Spiel aus 1979 verstehen und reparieren

Ataris Arcade-Spiel Asteroids besticht durch seine einfache Grundidee, stimmige Soundeffekte und vor allem die hochauflösende Vektorgrafik. Von den 70.000 gebauten Geräten sind immer noch viele Teile verfügbar, die Retro-Enthusiasten natürlich originalgetreu restaurieren wollen. Die Fehlersuche stellt allerdings eine nervenaufreibende Herausforderung dar, denn auf einer riesigen Hauptplatine arbeiten parallel ein 6502-Mikroprozessor und der DVG, ein aus TTL-Bausteinen aufgebauter Vektor-Prozessor mit vier Unterprogramm-Ebenen, per DMA zusammen. Jeder Soundeffekt wird mit eigenen Bauteilen erzeugt; beim Spielerwechsel werden Speicherbänke ausgetauscht, bei der Cocktail-Tisch-Version zusäzlich andere Tasten aktiviert und das Bild auf den Kopf gestellt - alles mit einem Signal. Dieser Vortrag soll gleichzeitig das Konzept des DVG beleuchten und grundlegende Strategien für Diagnose und Reparatur aufzeigen.
Vortragssprache Deutsch oder Englisch
Von Volker Meyer zu Bexten

Eine Demonstration der anderen Art...

Wie eine PlayStation 2 mit einem (!) Composite-Videosignal einen kleinen alten schwarz/weiß Fernseher und 2 alte, analoge Oszilloskope gleichzeitig ansteuert. Die Demo 'Cruisin 3' der Demogruppe 'Abyss' gewann mit dieser kleinen Zaubershow auf der Revision Demoparty 2013 den 1. Platz in der Kategorie 'Wild'. Der Entwickler 'Dexter' ist mit seinem interessanten Setup vor Ort in der Ausstellung und präsentiert in einem Vortrag neben der Demo auch deren Entstehung, die Hintegründe des analogen Videosignals und erklärt die Tricks hinter der Kulisse, wie das im Zusammenspiel dann alles zusammen funktioniert.
Vortragssprache Deutsch oder Englisch
Von Martin Wodok

Straight Eight Teil 1- Die Technik

Eine Geschichte vom Versuch, einen Computer wiederzubeleben, der älter ist als man selbst, obwohl man selber schon nicht mehr ganz jung ist

Der Vortrag zeigt, auf was man sich einläßt, wenn man eine PDP-8 "ohnewas", die Urform dieser Maschine wiederzubeleben. Ein Rechner aufgebaut in diskreter DTL-Logik, ohne jegliche ICs, so daß man tatsächlich jedem einzelnen Transistor mittels Multimeter und Oszi beim Arbeiten zusehen kann, bzw. auch muß. Der erste Teil des Doppelvortrags erl¨utert die zeitliche Einordnung der Maschine und die zugrundeliegende Architektur. Der zweite Teil folgt am Sonntag.
Vortragssprache Deutsch oder Englisch
Von Oliver Knapp

Geometrie in bunt - das grafische Terminal Robotron K8918

Mit dem K8918 brachte Robotron ein Gerät zur grafischen Datenverarbeitung heraus, dass gemessen an seinem Vorgänger K8917 nicht nur in allen seinen Eigenschaften weiterentwickelt war, sondern die Spurensuche im Werdegang dieses Gerätes würde niemals auf den Vorgänder schließen lassen. Die Konstruktion, die Architektur, sogar der Hersteller des dieses Gerätes war ein anderer. Es wird auf die Architektur der Maschine eingegangen. Aus welchen Komponenten besteht sie? Wie interagieren diese miteinander? Und nicht zuletzt: wie kommt Leben in das Gerät? Wie arbeitet es? Wie nimmt man es in Betrieb? Worin besteht der Funktionsumfang?
Vortragssprache Deutsch
Von Dirk Kahnert

Bretter die die Welt bedeuten

Der Vortrag berichter von Singlebordcomputern und deren Frankensteinischen Wiederbelebung per FPGA. In diesem Fall die Erfahrung die mit der Nachgestaltung eines Robotron Z1013 einher ging, angereichert mit Bezügen zu ähnlichen Projekten wie Suska (Atari ST Nachbau), Mimic und anderen.
Vortragssprache Deutsch
Von Volker Urban

Straight Eight Teil 2- Die Arbeit

Nachdem der erste Teil des Doppelvortrags Zeit und Technik der PDP-8 beschrieb, zeigt der zweite Teil welche praktischen Erkentnisse, Erfahrungen, Fallstricke und Glücksmomente eine Restaurierung beinhaltet.
Vortragssprache Deutsch oder Englisch
Von Oliver Knapp

USB ist garnicht das Problem

Wer einen klassischen, oder klasisch aufgebauten 8-Bitter mit einer neuen Tastatur verheiraten will findet heute kaum noch Tastaturen mit 'einfachen' parallelen oder seriellen Schnitstellen. Nach kaum 25 Jahren hat sich aber USB endgültig durchgesetzt und, das weis ja jeder, USB ist schrecklich kompliziert.

Mist!

Wenn man abe mal genauer hinschaut, dann ist USB eigentlich gar kein echtes Problem. Es gibt ja genug Mikrocontroller die man als Interfacebaustein verwenden kann. Spätestens wenn die neue Hardware fertig ist zeigt sich aber, dass USB das kleinste Problem ist. Besonders wenn es eine allgemein verwendbare Lösung sein soll. Der Vortrag zeigt einen Weg wie das dann doch aussehen kann.
Vortragssprache Deutsch
Von Hans Franke

Nerd Trivia Challenge

Wie jedes Jahr treten die besten und mutigsten Kenner der Computergeschichte im Stil von 'Wer Wird Millionär' gegeneinander an um den Alpha-Geek zu finden.
Sprache Deutsch oder Englisch
Moderation Hans Franke

Eigene Ideen ?

  • Gibt es ein Thema, das Sie gerne behandelt sehen wollen?
  • Wollen Sie vielleicht selbst einen Vortrag halten?
  • Oder kennen Sie jemanden der dies kann und will?

Gleich hier klicken und Bescheid sagen!



[Neues] [VCF 21b(e)] [VCFe Live] [Ausstellung] [Vorträge] [Flohmarkt] [Verlosung] [Nerdquiz] [Mitmachen] [Anmeldung] [Anreise] [Unterkunft] [Was noch ?] [Nachlese] [Umfrage] [Fan-Artikel] [FAQ] [Links] [Kontakt]

Generiert am 1:53 23.4.2022
Letzte Änderung am 1:49 23.4.2022
Copyright © H.Franke